verein für raum und zeit | DAS HAUS :: ACHT RÄUME :: ACHT SPIELER :: EIN ZUSCHAUER
50372
single,single-portfolio_page,postid-50372,edgt-core-1.1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-1.8.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
DAS HAUS :: ACHT RÄUME :: ACHT SPIELER :: EIN ZUSCHAUER

Zu einem aussergewöhnlichen Theatererlebnis laden die Regisseurinnen Christina Rast, Yana Thönnes und der künstlerische Leiter Bernhard Mikeska in ein beinahe dreihundert Jahre altes Fachwerkhaus in der Spangenberger Altstadt in Nordhessen. Acht Geschichten, acht Räume, acht Spieler, Spielerinnen und Tänzer: Das Haus in der Mittelgasse 14 wird zur Bühne für jeweils einen Zuschauer. Er betritt ein Labyrinth aus fiktiven und widersprüchlichen Erinnerungen, begegnet hinter den Türen fremden wie auch eigenen Geistern. Der Zuschauer ist mittendrin und keiner weiß, ob er wirklich nur Beobachter oder schon Teil des Geschehens ist. Der wunderschöne Hof und Garten des Hauses ist Treffpunkt und Begegnungsort für die Zuschauerinnen und Zuschauer.

Premiere 02. August 2014
Mittelgasse 14, 34286 Spangenberg

BESETZUNG

Mi Ulrike Beerbaum, Jele Brückner, Anica Happich, Lena Hütte-Gabriel, Tanja Kodlien, Franziska Schubert, Daniel Blum, Thomas Hechelmann, Gerd Sauerland sowie Katharina Fink, Denise Hoffmann, Christine Weisel

Künstlerische Leitung Bernhard Mikeska
Regie / Text Christina Rast, Yana Thönnes, Bernhard Mikeska, Lothar Kittstein
Kostüme Brigitte Schima
Local Scout Alja Schindler
Dramaturgische Beratung Alexandra Althoff

Produktion RAUM + ZEIT

REZENSIONEN

Der letzte Vorhang, Friederike Felbeck, Theater der Zeit, Oktober 2014 (PDF)

Ein Fachwerkhaus als Bühne: Mittendrin, aber nicht dabei, Tobias Becker, Spiegel Online vom 04. August 2014

Ein frecher Flirt, ein totes Kind, ein Löffel Erdbeereis, Christoph Schütte, FAZ am Sonntag vom 03. August 2014 (PDF)

Der Zuschauer ist das Wichtigste im Theater, Frankfurter Neue Presse vom 30. Juli 2014

VIDEO / AUDIO

TV-Reportage HR, 10. August 2014, 3 min, MP4

Ein Stück nur für dich, Michael Przbilla, DeutschlandRadioKultur vom 02. August 2014 (MP3)

Trailer (4 min, MP4)

Langer Trailer (30 min, MP4)

Gefördert durch Sonderfonds „Theater im öffentlichen Raum“ (Fonds Darstellende Künste e.V.), Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Spangropharm, Kreisparkasse Schwalm-Eder, VolaPlast, Schreinerei Gerd Sauerland, Thomas Weisel Immobilien, Druckerei Schreckhase, Kanzlei Goetjes Brand Joellenbeck, Woelmsche Apotheke

www.dashaus-mittelgasse14.de